In einem Neuwagen sicher auf der Straße

posted am: 9 September 2021

Ein gebrauchter oder lieber ein neuer? Die meisten Menschen stellen sich diese Frage bei vielen ihrer Anschaffungen. Meistens versucht man dabei den Nutzen gegenüber dem Preis abzuwägen. Zum Beispiel sind ein paar gebrauchte Möbel sehr gut für die erste kleine Wohnung und zudem auch bezahlbar. Dabei muss man selbstverständlich mit ein paar Gebrauchsspuren rechnen und man hat auch nicht die große Auswahl oder muss weit dafür fahren. Die Nützlichkeit und der geringe Preis überzeugen hier aber meist und sind somit der ausschlaggebende Faktor. Aber wie sieht es eigentlich bei Automobilen aus? Geht es hier auch nur um ein paar Gebrauchsspuren oder um mehr?


Die Technologie

Gebrauchtwagen sind es dann, wenn sie schon einen Vorbesitzer hatten. Ob dieser nur 100 km oder 100.000 km damit gefahren ist, ist für die Begrifflichkeit nicht relevant, sehr wohl aber für den Preis und Komfort. Wie in jeder Branche, so werden auch in der Automobilbranche ständig neue Entwicklungen gemacht und alte verbessert. Ein Auto, welches vor 50 Jahren gebaut wurde, entspricht in keiner Weise mehr den Standards der heutigen Autos.

Das Ganze hat Auswirkungen auf mehrere Faktoren. Ein wichtiger Punkt ist hier die Sicherheit. Dabei denkt man natürlich direkt an den Crashtest. Dieser ist auch ein sehr relevanter Indikator für die Sicherheit, aber es gibt noch weitaus mehr Systeme, die für Sicherheit sorgen; Spurhalteassistent, adaptives Fahrlicht, ESP, Airbags und noch so vieles mehr. Es ist immer das Gesamtkonzept, welches ein Auto sicher macht. Bei einem Neuwagen hat man immer den aktuellen Stand der Technik.


Was spricht sonst noch für einen Neuwagen?

Beim Thema Umweltschutz sind die neuen Automobile auch fortschrittlicher. Ob es nun Elektroautos sind oder einfach bessere Filter genutzt werden, die Forschung in diesem Bereich entwickelt sich stetig weiter. In einigen Großstädten dürfen bestimmte, alte Automobile gar nicht mehr fahren und die Umrüstung ist in der Regel teuer.

Neben den inneren Werten, so überzeugt ein Neuwagen auch mit dem wohligen Gefühl der erste Besitzer zu sein. Es klingt vielleicht nicht relevant für einige Menschen, aber es gibt schon ein wenig Sicherheit, wenn man genau weiß, dass in dem Fahrzeug nichts geschehen ist, was man nicht selbst verursacht hat. Das gilt für den Innenraum genauso wie für die Karosserie. Einen kleiner Rempler an einem Straßenschild kann man gut kaschieren und man kann versehentlich oder absichtlich frühere Unfälle verschweigen beim Verkauf. Dazu kommt noch die Garantie und Gewährleistung. Es gibt auf Verschleißteile und alle anderen Teile eine gewisse Garantiezeit. Diese wird vom Hersteller gegeben und falls ein Einzelteil diese Garantiedauer nicht übersteht, so wird es kostenfrei ausgewechselt.

Für weitere Informationen können Sie Seiten wie z. B. von der Sonnleitner GmbH besuchen.

Teilen  

Archiv


letzte Posts